Saaten-Brot

… das etwas andere Brot – ohne Mehl und ohne Ei

Zutaten:

135 g Sonnenblumenkerne
90 g Leinsamen
65 g Haselnüsse oder Mandeln
145 g Haferflocken
2 El Chiasamen
4 El Flohsamenschalen (gibt es im Reformhaus)
1 Tl Brotgewürz (selbstgemacht)
1 Tl Salz
1 El Agavensirup o.ä.
3 El Kokosnussöl (oder Butterschmalz)
350 ml Wasser (bei Bedarf mehr)

Zubereitung:
Info: Brotteig zwischen 12 und 24 Stunden quellen lassen.

Vorbereitung:
Bis auf die Haferflocken alle Zutaten zu einem groben ‚Mehl‘ vermahlen.

  • Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel verrühren.
  • Agavensirup, Öl und Wasser in einer weiteren Schale verquirlen.
  • Flüssige Zutaten zu den trockenen Zutaten geben und gut vermischen, bis alles vollständig durchfeuchtet ist,
  • anschließend in eine Kastenform füllen(wenn der Teig zu zäh ist, um ihn in die Backform zu streichen, etwas mehr Wasser zugeben).
  • Die Oberseite des Teiges mit der Rückseite eines Löffels glätten.
  • Den Teig in der Form über Nacht, mit einem feuchten Trockentuch bedeckt, quellen lassen.
  • Am nächsten Tag: Der Teig sollte sich fest anfühlen.
  • Nun Ofen auf 175 ° C (Umluft) vorheizen.
  • Kastenform in den Ofen auf dem mittleren Rost stellen und 30 Minuten backen.
  • Ist der Brotrohling fest genug, ihn vorsichtig aus der Form lösen und direkt auf den Rost für weitere 30 bis 40 Minuten backen.
  • Klopfprobe machen. Vor dem Schneiden das fertige Brot vollständig auskühlen lassen.
  • Das Brot kann bis zu fünf Tage gelagert oder, bereits in Scheiben geschnitten, portionsweise eingefroren werden.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen