Erbsen-Curry-Suppe

… mit etwas Tomaten-Nuss-Topping und Haselnussbrot

Zutaten
1 Zwiebel, halbiert
1 Knoblauchzehe
30g Rapsöl
200g Paprika, gelb, in Stücken
500g TK-Erbsen, aufgetaut
650 g Wasser
1,5 Tl Gewürzpaste (selbstgemacht)
1/4 Tl grüne Currypaste (nach Geschmack)
1 bis 2 El Currypulver
1/2 Tl Salz
1/4 Tl Pfeffer aus der Mühle
1/2 Tl Kreuzkümmel, gemahlen
200 g Schmand
einige TK-Erbsen als Deko (nach Belieben)

Zubereitung
Zwiebel und Knoblauch im Mixtopf zerkleinern (3 Sek/ Stufe 5) und mit dem Spaten nach unten schieben.
Öl zugeben und dünsten (4 1/2 Min / 120°C / Stufe 1).
Paprika zugeben und zerkleinern (5 Sek / Stufe 5).
Erbsen, Wasser, Gewürzpaste, Currypaste, Currypulver, Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel zugeben und garen (15 Min / 90° / Stufe 2).
Schmand zugeben und schrittweise ansteigend pürieren (1 Min / Stufe 5 – 9),
abschmecken und mit Erbsen dekorieren.

Tipp:
Falls es schnell gehen soll und die Erbsen noch nicht aufgetaut sind, gebe ich gekochtes statt kaltes Wasser an die Suppe.

Nährwert: 6 Portionen à 230 kcal.

Ich wünsche guten Appetit 👩🏻‍🍳

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen